„R(h)eingeblasen und rausposaunt“ haben rund 300 Blechbläser und 50 Blockflötisten beim 23. Pfälzischen Landesposaunentag in Ludwigshafen. Während die Platzkonzerte in der Stadt spärlich besucht waren, fand der Festgottesdienst am Sonntagmittag in der Friedenskirche großen Zulauf (Bild). Kirchenpräsident Christian Schad bezeichnete die Bläserarbeit als „Sinnbild eines harmonischen Miteinanders unterschiedlichster Generationen“. Ob das Konzept eines zweitägigen Landesposaunentags beibehalten...

[weiterlesen]

In seinem Geburtsort Reipoltskirchen erinnert jetzt ein Denkmal an den streitbaren Rabbiner Elias Grünebaum. Geboren 1907 lebte er in turbulenten Zeiten. Die Emanzipationsbestrebungen der jüdischen Minderheit stießen in der christlichen Mehrheitsgesellschaft auf wenig Resonanz. Zudem vollzogen sich innerhalb des Judentums erbitterte Grabenkämpfe zwischen strenggläubigen Orthodoxen und für Erneuerung eintretenden Reformkräften.

[weiterlesen]

Rund 740000 Menschen in Deutschland sind mindestens 90 Jahre alt. Die meisten sind pflegebedürftig oder bettlägerig. Aber nicht alle. Wer noch fit ist, kann auf der Ü-90-Party im südhessischen Bensheim richtig Spaß haben.

[weiterlesen]


Klimawandel und Bewusstseinswandel

Wer den Klimawandel heute noch leugnet, leidet bestenfalls an Realitätsverlust. Wir alle sind nach Kräften an seinen Ursachen beteiligt. Jetzt braucht es einen Kampf um unsere Köpfe: einen Bewusstseinswandel, bei dem die Kirchen helfen können. Ein Leitartikel von KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger.

[weiterlesen]

Schöne neue Welt der fitten Senioren

Noch nie gab es in Deutschland so viele 100-Jährige wie heute, und ihre Zahl wird weiter steigen. Viele Menschen sind bis ins hohe Alter fit und gesund. Die schöne neue Welt der fitten, fröhlichen ­Senioren hat gerade erst begonnen und zeigt schon erste Risse. Ein Kommentar im KIRCHENBOTEN von Wolfgang Weissgerber.

[weiterlesen]