März 2012: Die Landessynode bewertet in einem wissenschaftlich begleiteten Verfahren alle kirchlichen Handlungsfelder. Kriterien waren die Stärkung des kirchlichen Profils durch ein Handlungsfeld und seine Bedeutung für die Gesellschaft. Am Ende gab es einen klaren Sieger: Deutlich über 90 Prozent der Synodalen gaben dem Gemeindepfarramt die Höchstnote. Die Bezirks­synode Bad Dürkheim-Grünstadt sieht nun dieses Arbeitsfeld gefährdet. Sie forderte auf Antrag von Pfarrer Christopher Markutzik das...

[weiterlesen]

Das Kirchenlied: Oft stecken kollektive und persönliche Erfahrungen hinter gesungenem Lobpreis oder musikalisch artikulierter Klage in Kirchenliedern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Doch Lied und Gemeindegesang sind keine Neuerfindung der Reformation. Im 12. Jahrhundert schon existieren kurze, „leise“ Gemeindestrophen, die auf den Ruf „Kyrieleis“ enden.

[weiterlesen]

Schüler aus Frankreich und Deutschland setzen mit einem interaktivem Kunstwerk ein Zeichen für Europa. Erste Station des Projekts ist das Europadenkmal St. Germanshof in Bobenthal an der deutsch-französischen Grenze. An der Stelle, wo vor rund 70 Jahren Studenten verschiedener Nationen für ein freiheitliches, grenzenloses Europa demonstriert hatten, soll am 4. Juni ein von den französischen und deutschen Schülern erarbeitetes, interaktives Triptychon eingeweiht werden.

[weiterlesen]


Das Wort Gott mit neuem Leben füllen

Wenn Kirche nun auch in den westlichen Bundesländern mit einem existenziellen Atheismus rechnen muss, ist es notwendig, das Reden über Gott neu zu buchstabieren. Jetzt müsse die Theologie die 2000 Jahre alte Nachricht von der Auferstehung Jesu in das 21. Jahrhundert übersetzen, meint KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger in seinem Leitartikel.

[weiterlesen]

Theologie ist stärker gefragt als Ökonomie

Die Wirtschaftswissenschaften sind zur ersten Hilfswissenschaft, gelegentlich sogar zur gleichwertigen Partnerwissenschaft der Theologie aufgestiegen. Die Kirche macht dies jedoch nicht, weil sie sich von den Wirtschaftswissenschaften entscheidende Impulse für die Theologie erhofft. Nein, die Kirche sucht schlicht Halt. Ein Kommentar von KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch.

[weiterlesen]