Es drückt an den Ohren, man bekommt schlechter Luft, und ungewohnt ist es auch. Seit Anfang Mai müssen Menschen in Deutschland einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie einkaufen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Für Gehörlose hingegen ist die sogenannte Maskenpflicht aber mehr als nur unangenehm. Denn Menschen, die schwer oder gar nichts hören, lesen viel aus der Mimik oder Lippenbewegungen...

[weiterlesen]

Während der vergangenen Wochen sind in Kirchengemeinden und übergemeindlichen Diensten viele Formate für Jugendliche entstanden, die alle ein Ziel haben: Ihnen Abwechslung bieten und zeigen, dass die Kirche sie nicht im Stich lässt. Doch Verantwortlich registrieren eine Onlinemüdigkeit bei den Jugendlichen und fordern von der Politik Vorgaben, um schrittweise wieder Angebote der Kinder- und...

[weiterlesen]

Noch vor den Sommerferien soll sich das ehemalige katholische Schwesternheim Reipoltskirchen beleben. In dem Gebäude, das der Kreis Kusel für knapp zwei Millionen Euro umgebaut hatte, soll die „Ideenschmiede Alte Welt – Entwicklungszentrum ländlicher Raum“ einziehen. Eingebettet ist diese in die 2018 gestartete Initiative „Alte Welt im Aufbruch“. Sie soll der strukturschwachen Nordpfalz-Region zu...

[weiterlesen]

In unserer Reihe "Dokumentation" lesen Sie in dieser Ausgabe den Beitrag "Kein Sonntag in Sicht - Gesellschaftlicher Wandel und kirchliches Handeln bedrohen den Tag des Herrn" von Uwe Kai Jacobs, Kirchenjurist in der badischen Landeskirche und Honorarprofessor an der Universität Mainz.

[weiterlesen]