Mit dem Ende der Sommerferien legt die Werbekampagne der Landeskirche für die Kirchenwahlen am 1. Advent noch einmal nach. Für die Kirchengemeinden gibt es weitere Informationsmaterialien. In Kaiserslautern erinnern „Citylights“, beleuchtete Werbetafeln, daran, dass man sich noch bis Anfang Oktober für eine Kandidatur entscheiden kann. Die Kampagnenleiterin, Pfarrerin Mechthild Werner, ist überzeugt davon, dass sich ausreichend Interessierte für ein sechsjähriges Ehrenamt in den Presbyterien...

[weiterlesen]

Wer sich auf eine kurzweilige und bewegte Reise zwischen der Pfalz und Irland, zwischen einem Frauenschicksal heute und vor rund 300 Jahren begeben will, für den oder die ist „Das Cottage in Carrigaholt“ genau richtig. Es ist bereits der fünfte Roman der in einem protestantischen Pfarrhaus in der Nordpfalz aufgewachsenen Autorin Ulrike Mirjam Wilhelm.

[weiterlesen]

Sie bleibt flexibel, die Evangelische Jugendzentrale Speyer: Da die beliebte Freizeitenreihe „Reise um die Welt“ in den Osterferien wegen Corona nicht stattfinden konnte, wurde sie Teil des „Pfälzer Feriensommers“. In zwei Ferienwochen nacheinander machten jeweils zehn Grundschulkinder Station in Australien, Simbabwe, Peru, der Mongolei und Griechenland.

[weiterlesen]

In unserer Reihe "Dokumentation" lesen Sie in dieser Ausgabe den Beitrag "Pandemie ist keine Strafe Gottes - Theologische Perspektiven auf die Erfahrungen mit dem neuen Coronavirus" von Beate Hofmann, Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

[weiterlesen]


Die Rückkehr der Parteipolitik

Nach einem halben Jahr, in dem Virus, Schulschließungen, Mundschutz und Abstandsregeln die öffentliche Diskussion bestimmten, ist die Parteipolitik zurück. Die SPD machte den Anfang und nominierte Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten. Ein Leitartikel von KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch.

[weiterlesen]

Solide Kreuzfahrt im dichten Corona-Nebel

Karsten Packeiser beschäftigt sich in seinem Kommentar im KIRCHENBOTEN mit der Frage, wie die Verantwortlichen in Rheinland-Pfalz bisher die Corona-Krise gemanagt haben. Er meint, die politisch Verantwortlichen hätten mutig Verantwortung übernommen – und nie die Zuversicht verloren. „Wir schaffen das“ gelte auch im Corona-Sommer 2020.

[weiterlesen]